Pressemitteilung 10.03.2016

AfD verdoppelt nahezu ihr Ergebnis in Dresden!

Da die DNN alle Parteien zur Entwicklung befragte, abgesehen vom eigentlichen Gewinner der Umfrage, erlauben wir uns, dies hier nachzuholen.

Mit großer Freude hat die AfD-Fraktion im Dresdner Stadtrat die aktuelle Umfrage des DNN-Politbarometers zur Kenntnis genommen. In dieser steigerte die Alternative für Deutschland ihren Stimmenanteil um 90% auf nun mehr 13,3%. Gleichzeitig verliert die Linkspartei um ihren Vorsitzenden Andre Schollbach über 35% ihrer Wählerstimmen und fällt auf 13,4%. Dazu äußert sich Stefan Vogel, Fraktionsvorsitzender der AfD im Dresdner Stadtrat: „Die Umfragewerte der Alternative für Deutschland wachsen und wachsen. Immer mehr Dresdner erkennen, dass die Rot-Rot-Grüne Mogelpackung nicht die Interessen der Bürger vertritt. So bleiben akute Probleme, wie die Kriminalität am Wiener Platz, die Abwanderung von Arbeitsplätzen oder der Krach um die Königsbrücker Straße ungelöst. Gleichzeitig wird damit aber auch die gute Arbeit der AfD-Fraktion honoriert, die stets bürgernah und unideologisch die Probleme der Stadt lösen will.

Liebe Dresdnerinnen und Dresdner, vielen Dank! Wir bleiben für sie am Ball!

Zurück