Blockade der Linken bei Bürgermeisterstreit eskaliert

24.09.2015

AfD fordert erfahrenen Detlef Sittel als Ersten Bürgermeister

„Wer glaubt etwas zu sein, hört auf etwas zu werden“, sagt Stefan Vogel, Vorsitzender der AfD-Fraktion im Dresdner Stadtrat. „Es braucht einen versierten, kompetenten und vor allem erfahrenen Ersten Bürgermeister. Die von der linkspopulistischen Stadtratsmehrheit favorisierten Kandidaten sind nicht die fachlich Besten, sondern nur durch politische Kungelei ins Amt gekommen. Detlef Sittel hingegen hat über viele Jahre seine fachliche Eignung bewiesen. Daher sollte er Erster Bürgermeister werden.“

Der Streit um den Posten geht eindeutig von Links aus und ist eine politische Schmierenkomödie“, erklärt Stefan Vogel. „Die linke Stadtratsmehrheit blockiert eine Entscheidung, weil sie ihre eigenen Parteibuch-Beigeordneten durchdrücken möchte.“

„Besonders Linken-Fraktionschef Schollbach muss begreifen, dass eine napoleonische Herrschaftsweise im demokratischen Miteinander der Gegenwart nichts zu suchen hat“, setzt Stefan Vogel nach. „Schollbach betont zwar sein Bestreben einer einvernehmlichen Lösung, versucht aber ausschließlich seinen Willen durchzusetzen. Sachliche Argumente haben für Links scheinbar kein Gewicht mehr. Es gibt nur noch kleinliche und erbärmliche Partei- und Machtpolitik zu Lasten Dresdens. Das ist eine Schande!

 

 

Zurück