Dresdner Ortsamtsbereiche und Ortschaften

Die Stadt Dresden ist in zehn Ortsamtbereiche und neun Ortschaften unterteilt. Jeder Ortsamtbereich fasst dabei mehrere Stadtteile zusammen.

Mehr Informationen über die einzelnen Ortsämter sowie Namen und Kontaktdaten unserer insgesamt 13 AfD-Ortsbeiräte finden Sie durch Klicken auf die blau markierten Ortsamtsbereiche.

Ortsamtbereich   Fläche in km²  Einwohner    Bevölkerungsdichte in EW/km²
Altstadt 10,7 53.201 4972
Neustadt 14,8 47.621 3218
Pieschen 16,2 52.053 3213
Klotzsche 27,1 20.010 738
Loschwitz 68,8 19.948 290
Blasewitz 14,5 84.483 5826
Leuben 13,1 38.841 2965
Prohlis 21,1 56.142 2661
Plauen 15,8 53.649 3396
Cotta 19,4 70.277 3623

20.05.2015: Dresden, seine Stadtteile - und wir

AfD-Fraktionsvorsitzender befürwortet bessere Bürgerbeteiligung durch neue Ortschaftsverfassung

Die sächsische Landeshauptstadt gliedert sich in zehn Ortsämter sowie neun am Stadtrand liegende Ortschaften, die zwischen 1997 und 1999 eingemeindet worden sind (Altfranken, Cossebaude, Gompitz, Langebrück, Mobschatz, Oberwartha, Schönborn, Schönfeld-Weißig und Weixdorf). Jede dieser 19 Ortsämter bzw. Ortschaften besteht wiederum aus mehreren statistischen Stadtteilen, von denen es insgesamt 64 gibt. Bemerkenswert ist, dass die zehn Ortsämter derzeit von nur fünf Ortsamtsleitern geführt werden, weil jeweils ein Ortsamtsleiter für zwei Ortsämter zuständig ist (Altstadt + Neustadt, Pieschen + Klotzsche, Loschwitz  + Blasewitz, Leuben + Prohlis, Plauen + Cotta).

Loschwitzer Brücke verbindet Loschwitz und Blasewitz

Die 1891 bis 1893 erbaute Loschwitzer Brücke, im Volksmund meist „Blaues Wunder“ genannt, verbindet die beiden Ortsamtsbereiche Blasewitz und Loschwitz über die Elbe miteinander.

Weiterlesen …