AfD-Fraktion beglückwünscht Torsten Kulke

03.06.2019

Vorsitzender der Gesellschaft Historischer Neumarkt Dresden erhält sächsischen Verdienstorden

Am kommenden Mittwoch wird Torsten Kulke, dem Vorsitzenden der Gesellschaft Historischer Neumarkt Dresden, der Sächsische Verdienstorden verliehen. Zur höchsten Auszeichnung des Freistaates Sachsen durch den Ministerpräsidenten gratuliert die AfD-Fraktion im Dresdner Stadtrat und würdigt das Engagement von Torsten Kulke für den historischen Wiederaufbau des Dresdner Stadtzentrums. Kulke habe „mit seinem architektonischen Sachverstand für die Kunstgeschichte Herausragendes für den Dresdner Städtebau geleistet“, heißt es in der Begründung.

Dieser Einschätzung können wir uns nur anschließen“, urteilt Jörg Urban MdL, Sprecher der AfD-Stadtratsfraktion für Stadtentwicklung, Bau und Verkehr. „Dass der Dresdner Neumarkt so stilvoll nach historischem Vorbild wieder aufgebaut wurde, ist der Gesellschaft Historischer Neumarkt und eben Herrn Kulke zu verdanken. Ohne das bürgerschaftliche Engagement wäre der Neumarkt um die Frauenkirche mit neumodischen, monotonen und vor allem unansehnlichen Bauwerken verschandelt worden. Am Dresdner Postplatz kann man das Ergebnis moderner Architektur bewundern – Ästhetik und Wohlfühlfaktor fehlen dort gänzlich“, so Jörg Urban.

Der historische Wiederaufbau des Neumarktes macht Dresden außerdem zum attraktiven Ziel für Touristen und repräsentiert Dresden in der Welt. Nicht umsonst ist die Arbeit der Gesellschaft Historischer Neumarkt vielfach ausgezeichnet worden. Mit der Verleihung des Sächsischen Verdienstordens wird nun Tosten Kulke für sein Werk gewürdigt“, gratuliert Jörg Urban.

Zurück