Mehr Angebote und Benutzerfreundlichkeit

05.09.2018

AfD-Fraktion beantragt Verbesserung der digitalen Service-Angebote

Die Dresden-App und die Bürger-App sind mittlerweile gut angenommene Angebote, die sowohl Touristen als auch Bürgern der Landeshauptstadt einen guten Service bieten“, sagt Gordon Engler, Fraktionsvorsitzender der AfD-Fraktion. „Dennoch werden die Apps ihrem Anspruch, Besucher und Einwohner Dresdens in allen Lebenslagen umfangreich zu informieren und zu unterstützen, noch nicht vollends gerecht. Weitere Features würden das Angebot noch stärker aufwerten.“

Mit dem Antrag der AfD-Fraktion, der derzeit in den Gremien des Stadtrates diskutiert wird, sollen die Angebote der Apps erweitert werden. Zukünftig sollen z.B. auch online Verkehrsinformationen oder Sperrungen im Straßenverkehr einfach und benutzerfreundlich angezeigt werden“, erklärt Gordon Engler. „Bisher kann über die Apps das nächstgelegene, öffentlichen WC gefunden, Verschmutzungen gemeldet oder Touren gebucht werden. Ebenso können online Termine beim Ortsamt vereinbart und Petitionen unterstützt werden. Es gibt Infos über gastronomische Angebote, Einkaufsmöglichkeiten oder das Wetter. Da ist es nicht nachvollziehbar, wieso nicht aktuelle Verkehrsbehinderungen und freie Parkplätze mit eingebunden werden. Der AfD-Antrag soll Dresden auch in dieser Hinsicht smarter machen.

Zurück