Millionen-Auftrag für Dresdner Technologieunternehmen

14.07.2017

AfD gratuliert Anlagenbau Linde

Ein Großauftrag für etwa 600 Millionen Euro ist für jedes Unternehmen eine gute Nachricht, für den Dresdner Standort des Technologiekonzerns Linde jedoch ist das ein absoluter Glücksfall. Noch vor wenigen Monaten stand die Zukunft der 450 in Dresden beschäftigten Linde-Mitarbeiter auf der Kippe“, gratuliert Jörg Urban, AfD-Stadtrat und Mitglied des Sächsischen Landtages. „Damit ist zu hoffen, dass der Dresdner Standort auch über die bis 2021 ausgesprochene Bestandsgarantie hinaus erhalten bleiben wird.“

"Zudem zeigt der Großauftrag: von Trumps neuer Wirtschaftspolitik profitiert nicht zuletzt auch Dresden. Mehr Investitionen der US-Industrie im eigenen Land bringen viele Aufträge für Unternehmen mit Know-How und großer Erfahrung. In vielen Fällen sind das mittelständige Unternehmen aus Deutschland mit auf dem Weltmarkt führenden Produkten“, zeigt sich Jörg Urban optimistisch.

Zurück