AfD-Fraktion kritisiert Schändung zum Volkstrauertag

24.11.2017

Es ist strikt abzulehnen und letztlich ein Armutszeugnis für eine Gesellschaft, dass zum Volkstrauertag Denkmäler oder niedergelegte Kränze geschändet werden“, sagt Gordon Engler, Fraktionsvorsitzender der AfD-Fraktion im Stadtrat der Landeshauptstadt Dresden.

Der Volkstrauertag wird als Gedenktag seit 1952 begangen und dient der Erinnerung der Kriegstoten und Opfer von Gewaltbereitschaft und Gewaltherrschaft aller Nationen“, erklärt Gordon Engler. „Jegliche Form der Störung dieses Gedenktages oder des Vandalismus, wie in Dresden auf dem Annenfriedhof in der Nacht auf den 20. November 2017 geschehen, ist daher in aller Schärfe zurückzuweisen.“

 

Zurück