Vandalismus an der Altmarkt-Gedenkstätte

28.04.2017

Die Denkinschrift auf dem Altmarkt zum 13. Februar 1945 wurde mit Farbe beschmiert. „Dieser Vandalismus erfüllt mich mit Entsetzen“, sagt Gordon Engler, kulturpolitischer Sprecher der AfD-Stadtratsfraktion.

Aus diesem Grund hat Stadtrat Gordon Engler eine Anfrage (AF1707/17) an den Oberbürgermeister gerichtet, was die Stadt unternimmt, um Kenntnis von etwaige Vandalismusschäden an Denkmälern zu erlangen und bis wann das Denkmal am Altmarkt wieder gesäubert ist.

Das Denkmal zum 13. Februar 1945 am Altmarkt erfährt leider eine viel zu geringe Wertschätzung von Seiten der Stadt. Aber solche Verunreinigungen an dieser historischen Stelle sollten schnellstmöglich entfernt werden“, fordert Gordon Engler und fügt an: „Eine politische motivierte Handlung ‚antifaschistischer Weltverbesserer‘ ist bei diesem Vandalismus nun wirklich nicht auszuschließen.

Zurück