Anfrage AF1237/16

Stadtrat Stefan Vogel - 25.07.2016

Gegenstand:
Strafzinsen für Guthaben

Einleitung:
Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
als Wohnungspolitischer Sprecher und für den Wohnungsbau zuständiger Stadtrat in meiner Fraktion ist es meine Pflicht, mir in regelmäßigen Abständen ein Bild über die aktuellen Wohnungs(bau-) und/oder Sanierungsaktivitäten in der Landeshauptstadt Dresden zu machen. Erst recht, wenn ich weiß, dass die momentan bestimmende politische Mehrheit im Stadtrat an verantwortungslosen Strukturveränderungen und Neugründungen denkt und arbeitet, die Dresden in eine neue Verschuldung treiben. Aus diesem Grunde habe ich an Sie und das Bauaufsichtsamt folgende Fragen:

Fragen:

  1. Wo und wie viele Wohnungen standen (neu gebaut oder saniert) im ersten Halbjahr 2016 Stichtag 30.06.2016 in der Landeshauptstadt Dresden zum (Erst)bezug zur Verfügung?
    Ich bitte meine Frage nach Möglichkeit wie folgt untergliedert zu beantworten:
    1. PLZ
    2. Adresse
    3. Eigentümer
    4. Bauherr
    5. Vermieter
    6. Anzahl der Wohneinheiten (WE) (S= Sanierung, N= Neubau)
    7. Anfangskaltmiete/m² (netto) Minimum – wie viele WE im Gebäude fallen in diese Kategorie?
    8. Anfangskaltmiete/m² (netto) Maximum – wie viele WE im Gebäude fallen in diese Kategorie?
  2. Wo und wie viele Wohnungen werden aktuell (im Juli 2016 und so weit wie absehbar möglich in den Folgemonaten) in der Landeshauptstadt Dresden neugebaut oder saniert?
    Ich bitte meine Frage nach Möglichkeit wie folgt untergliedert zu beantworten:
    1. PLZ
    2. Adresse
    3. Eigentümer
    4. Bauherr
    5. Vermieter
    6. Anzahl der Wohneinheiten (WE) (S= Sanierung, N= Neubau)
    7. Anfangskaltmiete/m² (netto) Minimum –> wie viele WE im Gebäude fallen in diese Kategorie?
    8. Anfangskaltmiete/m² (netto) Maximum –> wie viele WE im Gebäude fallen in diese Kategorie?
    9. Wann (Monat/Jahr) ist die Fertigstellung bzw. Erst(wieder)bezug geplant?

Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen!

Mit freundlichen Grüßen



Stefan Vogel

Die Antwort des OB zum Herunterladen.

Zurück