Anfrage AF1315/16

Stadtrat Harald Gilke - 22.08.2016

Gegenstand:
Praktikumsbörse für Flüchtlinge im Dresdner Rathaus

Einleitung:
Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

im Newsletter für Willkommensbündnisse, Initiativen und ehrenamtliche Helfer des Monats Juli wurde bei den Veranstaltungshinweisen versehentlich ein inhaltlich nicht korrekter Text bzgl. der Praktikumsbörse im Dresdner Rathaus übermittelt.
Anders als im Artikel berichtet, könnten dort jedoch nur Flüchtlinge teilnehmen, die über das Jobcenter oder die Arbeitsagentur zu dem Termin eingeladen wurden. Auch die Nachricht, dass ehrenamtliche Helfer die Flüchtlinge zu der Veranstaltung begleiten können, trifft nicht zu. Interessierte Flüchtlinge sollen bitte zu der Veranstaltung ohne deutsche Begleiter erscheinen, da eine gewisse Selbstständigkeit der Bewerber für Praktikumsplätze erwartet werde.

Dazu habe ich folgende Fragen:

Fragen:

  1. Wie viel Flüchtlinge wurden über das Jobcenter oder die Arbeitsagentur zu dem Termin eingeladen und wie viele Flüchtlinge nahmen tatsächlich an der Praktikumsbörse im Dresdner Rathaus teil?
  2. Ist der Landeshauptstadt Dresden bekannt, wie viel Flüchtlinge auf Grund der Veranstaltung  einen Praktikumsplatz angetreten haben? Wenn ja: wie viele Praktikumsverhältnisse kamen zustande, in welchen Unternehmen und in welchen Aufgabenbereichen sind die Praktika?
  3. Welche Kosten sind durch die Durchführung der Praktikumsbörse der Landeshauptstadt Dresden entstanden?

Mit freundlichen Grüßen

Harald Gilke

Die Antwort des OB zum Herunterladen.

Zurück