Anfrage AF1501/17

Stadtrat Jörg Urban - 12.01.2017

Gegenstand: "Brücken in die Zukunft" für den Sport?

Einleitung:
Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
mit dem Investitionskraftstärkungsgesetz „Brücken in die Zukunft“ können über das „Budget Sachsen“ unter anderem Investitionen im Straßenbau, in den Bau von Schulen und Kindertagesstätten, in den Öffentlichen Personennahverkehr sowie in Sportstätten gefördert werden.
Dazu erbitte ich um folgende Auskunft:

Fragen:

1. Nach welcher Vorgehensweise wurden in der Stadt Dresden die Förderentscheidungen bezüglich der Mittel aus dem Investitionskraftstärkungsgesetz "Brücken in die Zukunft" getroffen?

2. Wie wurden bei diesen Entscheidungen Sportvereine mit einbezogen? Wurden diese aktiv hinsichtlich notwendiger Investitionen in deren Sportstätten befragt und wenn nein, warum nicht? Wenn ja, welche Sportvereine wurden angefragt und mit welchem Ergebnis? (Wurden von Sportvereinen Investitionsbedarf gemeldet?)

3. Wurde der Stadtsportbund in die Förderentscheidungen (hinsichtlich zu fördernder Sportstätten) mit einbezogen und wenn ja, wie?

Mit freundlichen Grüßen

Jörg Urban

Zurück