Anfrage AF1680/17

Stadtrat Gordon Engler - 18.04.2017

Gegenstand: Kunst im öffentlichen Raum

Einleitung:
Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
nach dem „Monument“ aus drei alten Schrott-Bussen soll nun ab Dienstag, 25. April 2017 die Skulptur „Denkmal für den permanenten Neuanfang" auf dem Dresdner Neumarkt stehen.
In der Pressemittelung der Landeshauptstadt Dresden dazu vom 11.04.2017 heißt es: „Der Vorschlag für die Skulptur entstand 2011, als die Kunstkommission für Kunst im öffentlichen Raum unter dem Titel DRESDEN-PERSPEKTIVEN FÜR KUNST IM ÖFFENTLICHEN RAUM ein Symposium im ehemaligen Heizkraftwerk Mitte veranstaltete, mit dem Ziel, künstlerische Diskussionen zu Stadtraum und Stadtentwicklung anzuregen und einen produktiven Prozess in der Stadt für Kunst im öffentlichen Raum zu bewirken.“
Zudem teilt die Landeshauptstadt Dresden mit: „Die Gesamtkosten für dieses Projekt betragen 60.000 Euro, die aus dem Budget für Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Dresden zur Verfügung gestellt werden.“

Fragen:

  1. Welche Kunstaktionen wurden seit dem 2011 veranstalteten Symposium von der Kunstkommission für Kunst im öffentlichen Raum in der Landeshauptstadt Dresden umgesetzt? (Bitte geben Sie den Zeitraum der Ausstellung, den Ausstellungsort sowie die Kosten bzw. Förderung durch die Landeshauptstadt Dresden für das jeweilige Kunstprojekt an.)
  2. Ist die Kunstkommission für Kunst im öffentlichen Raum eine Gremiensitzung im Sinne der Satzung der Landeshauptstadt Dresden über die Entschädigung ehrenamtlich Tätiger (Entschädigungssatzung)?
  3. In welcher Höhe stellt bzw. stellte die Landeshauptstadt Dresden der Kunstkommission für Kunst im öffentlichen Raum in den Jahren 2011 bis 2017 Mittel zur Verfügung?
    Wurden diese Mittel in den Jahren 2011 bis 2016 aufgebraucht? Falls nicht, wurden nichtbeanspruchte Restmittel zurückgeführt oder als Haushaltsausgabereste in die folgenden Haushaltsjahre übertragen? Wenn eine Übertragung in die folgenden Haushaltsjahre erfolgte, über wie viel Gelder verfügt die Kunstkommission für Kunst im öffentlichen Raum dann nach derzeitigem Stand?
  4. Welche Genehmigungen waren erforderlich für die Aufstellung der Skulptur „Denkmal für den permanenten Neuanfang" auf dem Dresdner Neumarkt?
  5. Welche sonstigen weiteren Kunstwerke im öffentlichen Raum wurden seit 2011 in der Landeshauptstadt Dresden genehmigt und aufgestellt? Über welchen Zeitraum wurden die jeweiligen Kunstwerke ausgestellt? Welche Kosten sind der Landeshauptstadt Dresden durch die Errichtung der weiteren Kunstwerke im öffentlichen Raum entstanden?

Mit freundlichen Grüßen

Gordon Engler

Zurück