Anfrage AF2126/18

Gegenstand: Europaarbeit und internationale Tätigkeit der Landeshauptstadt Dresden

Einleitung:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
vielen Dank für die Zusendung des Berichts über die Europaarbeit und internationale Tätigkeit der Landeshauptstadt Dresden 2016.
Aus diesem Bericht ergeben sich mir folgende Fragen:

Fragen:

  1. Welche Kosten sind im Rahmen der Städtepartnerschaften (inkl. der befreundeten Städten) der Landeshauptstadt Dresden entstanden? (Bitte aufschlüsseln je Stadt inkl. Nennung des Anlasses für die Kostenausgabe)
  2. Welche Kosten entstanden der Landeshauptstadt Dresden im Rahmen der Versöhnungsarbeit?
  3. Welche Kosten entstanden der Landeshauptstadt Dresden für Entwicklungszusammenarbeit und Humanitäre Hilfe, insbesondere durch die Zusammenarbeit mit der Hilfsorganisation „arche noVa - Initiative für Menschen in Not e. V.“ und die im Bericht erwähnten Hilfseinsätze in Syrien?
  4. Welche Kosten entstanden der Landeshauptstadt Dresden für die Städtenetzwerke/grenzüberschreitende Zusammenarbeit POLIS, EUROCITIES, Deutsche Sektion im Rat der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE), Euroregion Elbe/Labe, das Klimabündnis/ICLEI, WHO Gesunde Städte, Mayors for Peace, Arbeitsgemeinschaft der Europapreisträgerstädte, Strong Cities sowie Europäische Städtekoalition gegen Rassismus? (Bitte jeweils einzeln nach Projekt sowie Anlass aufschlüsseln)
  5. Welche Kosten entstanden der Landeshauptstadt Dresden für die EU-Projekte „Bridging Generations“ und „CH4LLENGE“?
  6. Welche Kosten entstanden der Landeshauptstadt Dresden durch die Interne Europarunde, bestehend aus „Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Geschäftsbereichen, die mit europäischer und internationaler Arbeit betraut sind“?
  7. Welche Kosten entstanden der Landeshauptstadt Dresden durch Veranstaltungen der Abteilung Europäische und Internationale Angelegenheiten im Bürgermeisteramt? (Bitte je Veranstaltung aufschlüsseln)

Mit freundlichen Grüßen

Gordon Engler

Zurück