Anfrage AF2832/19

Gegenstand: VONOVIA

Einleitung:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
im Dezember 2018 wurde dem Rathaus der Offene Brief einer Mieterinitiative von Vonovia-Mietern aus mehreren Stadtbezirken übergeben. Darin wird u.a.  auf den durch den Großvermieter Vonovia praktizierten Umgang mit den Mietern der ehemaligen städtischen WOBA aufgeworfen und die Frage nach der Einhaltung des sozialen Friedens in der Landeshauptstadt Dresden gestellt. Diese Initiative weist auch auf die Auswirkungen dieser Vermieterpraxis auf den städtischen Haushalt hin.
Dazu meine Frage:

Fragen:

Welche Maßnahmen will die Stadtverwaltung zum Schutz der ehemaligen WOBA-Mieter ergreifen und wird durch die Vermieterpraxis die Sozialcharta verletzt?

Stefan Vogel

Zurück