Mündliche Anfrage mAF0154/15

Stadtrat Harald Gilke -07.09.2016

Gegenstand:
Krankheitsbedingte Fehlzeiten

Fragen:
Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

im gerade erschienen Personalbericht 2015 der Landeshauptstadt Dresden heißt es im Vorwort: „Die krankheitsbedingten Fehlzeiten sind in 2015 stark angestiegen, auf eine Quote von 6,17%. Die Krankentage haben sich um etwa 11 % gegenüber 2014 erhöht. Der 2015 ermittelte Krankenstand entspricht einer durchschnittlichen erkrankungsbedingten Fehlzeit von 22,5 Tagen je Beschäftigten.“

Wie haben sich die krankheitsbedingten Fehlzeiten, die Krankentage und Krankenstand (Tage/Beschäftigten) in der ersten Jahreshälfte 2016 entwickelt?

Lassen sich allgemein Gründe für den starken Anstieg der krankheitsbedingten Fehlzeiten feststellen und wenn ja, wie versucht die Landeshaupt Dresden dem entgegen zu wirken und die Gesundheit seiner Mitarbeiter zu fördern und Arbeitsausfälle zu minimieren?

Zurück