Ausstellung Zeitzeugenarchiv

Antrag Nr.: A0019/14
Datum: 18.12.2014
Fraktion AfD

Gegenstand:
Ausstellung Zeitzeugenarchiv über die Zerstörung Dresdens im Jahr 1945 in Zusammenarbeit von Stadtarchiv und Stadtmuseum Dresden

Beschlussvorschlag:
Der Stadtrat möge beschließen:

  1. Die Oberbürgermeisterin wird beauftragt, anläßlich des 70. Jahrestages der Zerstörung Dresdens im Jahr 2015 in einer Sonderausstellung die im Rahmen vom „Zeitzeugenarchiv über die Zerstörung Dresdens im Jahr 1945“ (einschließlich der übernommenen Unterlagen der „Interessengemeinschaft 13. Februar 1945“) gesammelten bzw. erstellten Dokumente, Zeugnisse und Filme für jeden frei zugänglich zu präsentieren. Diese Ausstellung soll gemeinsam vom Stadtarchiv sowie vom Stadtmuseum Dresden organisiert werden.
  2. In Vorbereitung dieser Ausstellung wird die Oberbürgermeisterin außerdem beauftragt zu prüfen, ob unter Berufung auf das Sächsische Archivgesetz Teile des „Zeitzeugenarchivs über die Zerstörung Dresdens im Jahr 1945“ gesperrt worden sind und falls ja, ob eine solche Sperrung zulässig gewesen ist unter Berücksichtigung von SächsArchivG § 10, Abs. 2, Satz 1: „Die Schutzfristen nach Absatz 1 gelten nicht für solche Unterlagen, die bereits bei ihrer Entstehung zur Veröffentlichung bestimmt waren“.
  3. Die Familiengeschichten und zugehörigen Unterlagen der von der „Arbeitsgruppe 13. Februar“ der Landeshauptstadt Dresden im Dezember 2014 eingeladenen Zeitzeugen des 13. Februar 1945 sollen bei der inhaltlichen Konzeption der Ausstellung mit berücksichtigt werden, soweit das jeweilige Einverständnis vorliegt (vgl. hierzu im Internetauftritt der Landeshauptstadt Dresden die Seite: http://13februar.dresden.de/de/zeitzeugen.php).

Bernd Lommel
Fraktionsvorsitzender

Zurück