Bäderkonzept Dresden - Fortschreibung

Rede von Harald Gilke:

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
verehrte Stadträte,
sehr geehrte Damen und Herren,

die AfD-Fraktion unterstützt die Fortschreibung des Bäderkonzeptes; aber wir möchten mit unserem Ergänzungsantrag zudem noch sicherstellen, dass auch bei hoher Auslastung der geordnete Bäderbetrieb durch ausreichend Personalkapazitäten sichergestellt ist.

Schließlich soll das Personal vor Ort nicht nur für den reibungslosen Ablauf der allgemein anfallenden Aufgaben in den Bädern sorgen, sondern auch als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. So erhöht eine wahrnehmbare Präsenz von Personal merklich das Sicherheitsgefühl der Badegäste. Egal ob es sich um einfache Mitarbeiter, Bademeister oder zusätzlich geschultes Sicherheitspersonal handelt.

Und weder soll es in Dresdner Bädern zu Vorfällen kommen, in denen nach Unfällen nicht unverzüglich Erste Hilfe geleistet werden kann, noch dass sich weibliche Badegäste unwohl fühlen müssen.

Wir möchten daher nicht nur ein bedarfsgerechtes Schwimmkursangebotes für alle Kinder, wir möchten auch, dass Eltern mit gutem Gewissen und ohne Sorgen um die Sicherheit ihrer Kinder diese zum Schwimmen schicken können.
Unterstützen Sie daher unseren ergänzenden Antrag, der die Sicherhehit aller Badegäste gewährleistet.

Herrn Blümel sei gesagt: ein Konzept ist allumfassend, also ist auch das Personal ein Teil davon. Ihre Ablehnung ist ideologisch geprägt; und das ist verantwortungslos.

Vielen Dank!

Zurück